Besonders für Menschenrechte engagiert

screenshot hessenschau

Das Marburger Leuchtfeuer für soziale Bürgerrechte geht in diesem Jahr an zwei hessische Medizinerinnen. Geehrt werden die Sea-Watch-Ärztin Ruby Hartbrich und Kristina Hänel, die wegen des Paragrafen 219a vor Gericht steht.

Jedes Jahr verleihen die Humanistische Union Marburg und die Stadt den Preis an Personen, die sich besonders für Menschenrechte engagieren. Dieses Jahr geht das Marburger Leuchtfeuer an zwei Frauen, die nicht sich nicht nur auf besondere Weise für sozial benachteiligte Personen und Gruppen einsetzen, sondern deswegen auch noch Beschimpfungen und Bedrohungen in Kauf nehmen müssen: Ruby Hartbrich und Kristina Hänel.

Zum Beitrag

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s