Frankfurter Rundschau: Der Mann hinter den Mahnwachen gegen Abtreibung

Der Organisator steht meistens etwas abseits. Wenn sich die Aktivisten der Initiative „40 Tage für das Leben“ vor der Beratungsstelle von Pro Familia in der Palmengartenstraße postieren, um aus ihrer Sicht das Werk Gottes zu verrichten und Frauen von einer Abtreibung abzuhalten, hält sich der Frankfurter Rechtsanwalt Tomislav Cunovic meist am Rand der Gruppe auf. Manchmal mit einem Marienporträt vor der Brust, sehr oft mit Sonnenbrille. Als gelte es, nicht zu sehr aufzufallen. Der Organisator will, dass seine Botschaft im Mittelpunkt steht, nicht er selbst.

Zum ganzen Text

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Frankfurter Rundschau: Der Mann hinter den Mahnwachen gegen Abtreibung

  1. msfc-berlin schreibt:

    Hat dies auf Medical Students for Choice rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s